Close

Kaufen Sie generisches Levitra ohne Rezept

Wir stellen Produkte vor, von denen wir glauben, dass sie für unsere Leser nützlich sind. Wenn Sie über die Links auf dieser Seite kaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Hier ist unser Prozess.

Vardenafil, auch bekannt unter dem Markennamen Levitra, ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von erektiler Dysfunktion bei Männern. In diesem Artikel erfahren Sie, wo Sie Levitra Generika rezeptfrei kaufen können.

Erektile Dysfunktion bedeutet, dass ein Mann keine Erektion bekommen oder aufrechterhalten kann. Dies geschieht in der Regel, weil die Arterien, die das Blut zum Penis führen, zu eng sind.

Vardenafil erhöht die Durchblutung des Penis.

Seine Wirkung ist ähnlich wie die von Sildenafil oder Viagra, aber Viagra wirkt zwischen 2 und 4 Stunden, während Levitra 4 Stunden wirkt.

Wie wirkt generisches Levitra?

Bei einer Peniserektion füllt sich der Penis mit Blut.

Die Blutgefäße, die den Penis mit Blut versorgen, dehnen sich aus, und die Gefäße, die das Blut aus dem Penis ableiten, ziehen sich zusammen. Die beiden großen Kammern im Penis, die so genannten Schwellkörper, füllen sich mit Blut.

Wenn sich das Blut im Penis ansammelt, kommt es zu einer Erektion.

Vardenafil gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die Phosphodiesterase-Typ-5-Hemmer (PDE5-Hemmer) genannt werden. Ein PDE5-Hemmer hindert PDE5 daran, die Arterien zu verengen.

Check Price

Indem es die Arterien entspannt, verbessert Vardenafil den Blutfluss, wenn ein Mann sexuell erregt ist.

Der Wirkstoff wirkt auf die Reaktionskette im Penis während der Erregung.

Wenn ein Mann sexuell erregt ist, wird Stickstoffmonoxid in seinem Penis freigesetzt, was eine Kette von Reaktionen auslöst.

Dadurch wird ein Enzym, die Guanylatzyklase, veranlasst, zyklisches Guanosinmonophosphat (cGMP) zu produzieren.

cGMP reguliert die Kontraktion und Dilatation, also die Ausdehnung, der Blutgefäße, die das Blut zum und vom Penis transportieren. Die chemische Reaktion bewirkt, dass sich die Gefäße, die den Penis versorgen, erweitern, während sich die Gefäße, die das Blut aus dem Penis ableiten, zusammenziehen.

Phosphodiesterase-5 (PDE5), ein weiteres Enzym, baut cGMP ab oder zerstört es.

Wenn cGMP zerstört wird, kehren die Blutgefäße auf ihre normale Größe zurück, wodurch die Erektion effektiv beendet wird. Vardenafil hindert PDE5 daran, cGMP zu zerstören. Auf diese Weise ermöglicht es, dass cGMP länger wirken kann. Folglich trägt es zur Verlängerung der Erektion bei.

Dosierung und Anwendung

Vardenafil ist in Tabletten von 2,5 Milligramm (mg), 5 mg, 10 mg und 20 mg erhältlich. Die erste Dosis beträgt normalerweise 10 mg.

Eine 10-mg-Dosis Vardenafil entspricht ungefähr 50 mg Sildenafil oder Viagra. Dies liegt daran, dass sich die chemische Zusammensetzung von Vardenafil von der von Sildenafil unterscheidet.

Vardenafil wird 25 bis 60 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen. Die Wirkung hält bis zu 5 Stunden an. Es kann maximal eine Tablette alle 24 Stunden eingenommen werden.

Die dispergierbaren Tabletten müssen sich vor dem Schlucken auf der Zunge auflösen. Sie sollten nicht mit einem Getränk eingenommen werden.

Das Medikament wirkt nur, wenn der Mann sexuell erregt ist, daher ist normalerweise ein Vorspiel erforderlich.

Vardenafil kann mit oder ohne Nahrung eingenommen werden. Von der Einnahme von Alkohol wird jedoch abgeraten, da er die Chance auf eine Erektion verringert. Außerdem kann Alkohol das Risiko unerwünschter Wirkungen erhöhen.

Vorsichtsmaßnahmen

Wie bei allen Medikamenten können auch bei der Einnahme von Vardenafil unerwünschte Wirkungen und Wechselwirkungen auftreten.

Einer von 10 Männern leidet unter Kopfschmerzen.

Andere häufige Nebenwirkungen sind:

  • Verstopfte oder laufende Nase
  • Magenverstimmung
  • Schwindelgefühle
  • Erröten

In den meisten Fällen verschwinden diese Nebenwirkungen innerhalb weniger Stunden.

Andere potenziell ernste Symptome sind:

  • Klingeln in den Ohren oder plötzlicher Hörverlust
  • Unregelmäßiger Herzschlag
  • Schwellungen an Knöcheln, Händen oder Füßen
  • Atembeschwerden
  • Schmerzen in der Brust

Der Patient sollte die Einnahme von Vardenafil beenden, wenn diese Symptome auftreten.

In seltenen Fällen kann eine allergische Reaktion auftreten. Dies kann zu Nesselsucht, Atembeschwerden und Schwellungen des Gesichts, der Zunge und des Rachens führen. Sie kann zu einem Schock führen und tödlich sein. Wenn diese Symptome auftreten, sollte dies als medizinischer Notfall behandelt werden.

Priapismus

Zu den sehr seltenen Nebenwirkungen kann Priapismus gehören, wenn eine Erektion länger als 4 Stunden anhält. Dies kann den Penis schädigen. Wenn eine Erektion zu lange anhält, sollte der Betroffene einen Arzt aufsuchen.

Sehstörungen

Sehstörungen können auftreten, wenn der Blutdruck im Auge sinkt. Der Betroffene sieht möglicherweise einen blauen Schimmer auf Objekten und hat Schwierigkeiten, zwischen den Farben Grün und Blau zu unterscheiden.

Sehr selten kann es zu einer plötzlichen Verschlechterung des Sehvermögens auf einem oder beiden Augen kommen. Dies kann auf eine Herzerkrankung, ein bestehendes Augenproblem, einen hohen Cholesterinspiegel, Diabetes oder Bluthochdruck hinweisen.

Bei einer plötzlichen Verschlechterung der Sehkraft sollte der Betroffene die Einnahme des Medikaments abbrechen und sofort einen Arzt aufsuchen.

Sehprobleme sind am wahrscheinlichsten bei Patienten mit anderen Erkrankungen wie Herz- oder Koronararterienerkrankungen, Diabetes und hohem Cholesterinspiegel. Sehprobleme sind wahrscheinlicher, wenn die Person raucht, oder wenn sie über 50 Jahre alt sind.

Wechselwirkungen

Die Einnahme von Vardenafil zusammen mit einigen anderen Medikamenten kann zu schwerwiegenden unerwünschten Wirkungen führen.

Zu den möglichen Reaktionen gehören:

  • ein potenziell gefährlicher Blutdruckabfall (Hypotonie)
  • Schwindelgefühle
  • Ohnmacht

Es besteht auch das Risiko eines Schlaganfalls oder Herzinfarkts.

Ein Mann sollte Vardenafil nicht verwenden, wenn er Nitrat-Medikamente wie Riociguat (Adempas) oder andere Nitrat-Medikamente gegen Brustschmerzen oder Herzprobleme einnimmt.

Es sollte nicht mit den Freizeitdrogen Amylnitrat und Butylnitrat, auch bekannt als Poppers, eingenommen werden.

Andere Medikamente, die Wechselwirkungen haben können, sind unter anderem:

  • Antibiotika- und Antimykotika-Medikamente
  • andere Medikamente gegen erektile Dysfunktion
  • Medikamente gegen Prostataprobleme, Blutdruck oder Herzrhythmusstörungen
  • Medikamente gegen HIV oder AIDS

Grapefruitsaft enthält eine Chemikalie, die unerwünschte Wirkungen wahrscheinlicher macht, daher sollte er während der Einnahme von Vardenafil nicht konsumiert werden.

Wissenswertes über Vardenafil

Patienten sollten ihren Arzt vor der Einnahme von Vardenafil über alle ihre Beschwerden und alle anderen Medikamente oder Nahrungsergänzungsmittel informieren, die sie einnehmen.

Dies ist besonders wichtig, wenn sie:

  • eine Deformation der Penisform, wie z. B. die Peyronie-Krankheit
  • eine Herzerkrankung, wie Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz oder Angina pectoris
  • eine familiäre Vorgeschichte mit einer seltenen Herzerkrankung, dem so genannten Long-QT-Syndrom
  • Hörprobleme
  • Hämophilie oder eine Art von Blutungsproblem
  • Hypotonie (niedriger Blutdruck) oder Hypertonie (hoher Blutdruck)
  • Leber- oder Nierenprobleme
  • Multiples Myelom, Leukämie, Sichelzellenanämie oder eine andere Art von Blutzellenproblem
  • nicht-arteriäre anteriore ischämische Optikusneuropathie (NAION)
  • Schäden an der Netzhaut des Auges
  • Magengeschwüre
  • Retinitis-Pigmentose, eine seltene genetische Augenkrankheit

Sie sollten dem Arzt auch mitteilen, ob sie jemals einen Priapismus oder einen Krampfanfall erlitten haben oder ob sie kürzlich einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitten haben.

Levitra kann online gekauft werden, aber die Benutzer sollten die oben genannten Punkte beachten und sich zuerst bei ihrem Arzt erkundigen.

Sollten unerwünschte Wirkungen auftreten, werden die Benutzer aufgefordert, diese der FDA zu melden.

Häufig gestellte Fragen

Warum muss ich einen Arzt aufsuchen, bevor ich mit Vardenafil anfange?

Obwohl die überwiegende Mehrheit der Männer mit Vardenafil keine erkennbare medizinische Ursache hat, ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, um sich untersuchen zu lassen. Es kann sein, dass zugrunde liegende Faktoren wie Bluthochdruck, Diabetes oder ein erhöhter Cholesterinspiegel zu dem Problem beitragen.

Irgendwann ist es das erste Anzeichen von Atherosklerose – der Hauptursache für Herzkrankheiten und Schlaganfälle. Sobald dies erkannt wird, haben Sie Möglichkeiten zur Behandlung und zur Änderung von Lebensstilfaktoren, wie z. B. mit dem Rauchen aufzuhören, Gewicht zu verlieren, die Ernährung zu verbessern und sich mehr zu bewegen oder Sport zu treiben. Wenn diese Möglichkeiten nicht genutzt werden, kann sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtern.

Vardenafil kann auch nicht wirksam sein, wenn eine Grunderkrankung vorliegt. Möglicherweise ist ein anderer Ansatz erforderlich, um Ihnen zu helfen.

Fox stellt Ihnen Vardenafil zur Verfügung, wenn Sie den medizinischen Fragebogen online ausgefüllt haben, um Ihre Eignung festzustellen, und bittet Sie um Ihre Erlaubnis, Ihren Hausarzt darüber zu informieren, dass Sie mit Vardenafil behandelt werden.

Ist Sildenafil stärker als Vardenafil?

Vardenafil hat eine stärkere biochemische Wirkung als Sildenafil. Das bedeutet, dass es bei niedrigeren Dosen wirksame Erektionen hervorruft. Dies könnte möglicherweise zu weniger Nebenwirkungen führen, was jedoch in medizinischen Studien nicht nachgewiesen wurde.

Warum ist Vardenafil billiger als Levitra?

Levitra ist der Markenname, der dem Produkt gegeben wurde, als es von dem Arzneimittelhersteller Bayer erstmals zugelassen wurde. Der aktive Wirkstoff ist Vardenafil. Bis zum Auslaufen der Lizenz für Levitra wäre es für andere Arzneimittelhersteller illegal gewesen, das Produkt unter einem anderen Namen zu kopieren. Da die Lizenz nun abgelaufen ist, ist dies nicht mehr der Fall, und es sind generische Levitra – Vardenafil – Produkte erhältlich.

Für Markenprodukte werden die höchsten Preise verlangt, weil sie einzigartig sind und weil die Kosten für die Erforschung und Entwicklung eines neuen Arzneimittels hoch sind. Die Arzneimittelhersteller brauchen Zeit, um ihre Investitionen wieder hereinzuholen. Generische Arzneimittel sind dagegen sehr viel billiger.

Kann ich Vardenafil ohne Rezept kaufen?

Nein. Levitra und Vardenafil sind rezeptpflichtige Arzneimittel. Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, wird er Sie untersuchen und Ihnen ein Rezept ausstellen. Wenn Sie sich für einen Online-Arzt wie Fox entscheiden, werden Sie gebeten, einen medizinischen Fragebogen auszufüllen, um Ihre Eignung für Vardenafil zu beurteilen.

Ein Arzt beurteilt Ihren Antrag und verschreibt Ihnen Vardenafil, wenn Sie geeignet sind. Es wird eine geringe Rezeptgebühr erhoben, die unter den Kosten eines Rezepts liegt.

Bekomme ich Vardenafil im Internet?

Derzeit wird für die Behandlung von Erektionsstörungen nur generisches Sildenafil verschrieben, da es am kostengünstigsten ist. Es gibt jedoch bestimmte medizinische Bedingungen, für die andere Behandlungen verschrieben werden können, z. B. für Patienten mit Diabetes oder Prostatakrebs. Vardenafil-Generika und auch Tadalafil-Generika könnten in Zukunft auf dem Markt erhältlich sein.

Können Vardenafil-Tabletten geteilt werden?

Es wird nicht empfohlen, Vardenafil-Tabletten zu zerschneiden, zu zerkleinern oder in irgendeiner Weise die Dosis zu verändern, aber es ist gängige Praxis. Wenn Sie Vardenafil als orodispersible Tablette einnehmen, löst sich diese auf der Zunge auf und sollte nicht mit Wasser oder anderen Flüssigkeiten geschluckt werden.

Kann ich mit Vardenafil Alkohol trinken?

Ja. Es ist in Ordnung, eine kleine Menge Alkohol zusammen mit Vardenafil zu trinken, aber denken Sie daran, dass Alkohol alle Aspekte der sexuellen Leistungsfähigkeit verringert.

Was sollte ich tun, wenn Vardenafil nicht oder nicht mehr wirkt?

  • Lesen Sie immer wieder die Anweisungen in der Packungsbeilage für die Einnahme von Vardenafil und vergewissern Sie sich, dass Sie diese korrekt befolgen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie keine Arzneimittel einnehmen, die Wechselwirkungen mit Vardenafil haben könnten.
  • Versuchen Sie es mehrmals, bevor Sie denken, dass es nicht klappt – es kann mehrere Versuche brauchen.
  • Sexuelle Erregung ist erforderlich, da die Tabletten sonst keine Wirkung zeigen.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie ein persönliches Gespräch mit einem Arzt geführt haben, damit die zugrunde liegenden Faktoren ermittelt und die Lebensgewohnheiten geändert werden können.
  • Ziehen Sie eine höhere Dosis in Betracht, z. B. bei Vardenafil, wenn Sie die 10-mg-Dosis ausprobiert haben, versuchen Sie es jetzt mit der 20-mg-Dosis.
  • Ziehen Sie eine alternative Behandlung in Betracht, z. B. Sildenafil, Tadalafil oder vielleicht eine andere Art von Medikament wie Vitaros-Creme (eine lokale Prostaglandinbehandlung).

Sign up for our newsletter

Sign up for our newsletter

Latest blog articles